Freie Plätze bei HKM-Veranstaltungen

Einige von euch haben sich bereits auf unseren Aufruf gemeldet. Dennoch haben wir einige freie Plätze für unsere beiden Veranstaltungen. Wir würden uns freuen, wenn wir ein paar weitere  Interessenten finden würden.

Hier noch einmal alle nötigen Infos:

Der Nationalsozialismus in Mainz – Ein Rundgang
Die jüdische Gemeinde in Mainz kann auf eine über 1000jährige Geschichte zurückblicken und auch unser Verein hat mit Eugen Salomon oder Karl Lahnstein starke jüdische Wurzeln. Negativer Höhepunkt der jüdischen Gemeinde war sicherlich die Zeit während des Nationalsozialismus.
Unser Rundgang führt uns zu Stätten, die mit der Zeit des Nationalsozialismus stark verbunden sind. Dabei reichen die Themen von der „Machtergreifung“ und Gleichschaltung im Jahre 1933 bis hin zur Entmachtung des Stadtrats, der Zerschlagung der Gewerkschaften, der Entrechtung und wirtschaftliche Ausschaltung der Juden sowie der Zerstörung der historischen Synagoge oder der Deportation und Ermordung der Juden.

Samstag, 10.11.2012 – 11.00 Uhr
Treffpunkt: Fastnachtsbrunnen
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: Jugendliche/Studenten 3,00€, Normal 5,00€

Führung durch die Mainzer Synagoge
Seit dem 3.September 2010 hat die jüdische Gemeinde Mainz wieder ein Gemeindezentrum mitten in der Stadt und das genau an dem Ort, an dem es auch bis 1938 stand, bevor es durch die Nationalsozialisten zerstört wurde. Die Synagoge ist heute nicht nur ein Gebetshaus, sondern auch Kindergarten, Jugendzentrum und Seniorentreff. In der Synagoge gibt es viel zu entdecken und auch architektonisch hält sie einige Hingucker bereit. Deshalb freut es uns sehr, dass wir euch alle dazu einladen dürfen, gemeinsam mit uns die Synagoge zu besuchen. Wir werden dann von der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Mainz , Frau Stella Schindler Siegreich, durch die Synagoge geführt.

Donnerstag, 15.11.2012 – 18:30 Uhr                                                                            Treffpunkt: Synagogenplatz 1 in der Mainzer Neustadt 

Wer von euch an einer oder sogar an beiden Veranstaltungen teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter info@handkaesmafia-mainz.de oder natürlich über unseren Facebookaccount.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *