Mainzer Fantage mit breiter Unterstützung!

Ab heute können wir euch eine Fülle an Informationen rund um die Mainzer Fantage anbieten. In etwas mehr als sechs Wochen startet die Veranstaltungsreihe rund um fankulturelle und fanpolitische Themen und schon jetzt haben sich eine Vielzahl an Personen, Fanklubs und Institutionen bereit erklärt die Mainzer Fantage zu unterstützen.
Das bis jetzt überwältigende und positive Feedback bildet einen sehr guten Grundstein für den geplanten Dialog, in dem nun endlich einmal alle Beteiligten zu Wort kommen sollen. Die Fantage vertreten dabei keinen Standpunkt, sondern sollen vor allem eine Plattform bieten, um die oft geführten Debatten in sachlichem und von Respekt geprägtem Rahmen zu diskutieren.
Wir sind hoch erfreut, dass der Verein Mainz 05 sich bereit erklärt hat die Fantage zu unterstützen und seine Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Im persönlichen Gespräch konnten wir unsere Idee und die Absichten dahinter den Verantwortlichen vorstellen und ernteten schließlich eine breite Zustimmung.
Vereins- und Fanvertreter waren sich einig, dass Selbstreflexion und eine kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen Situation, ebenso wie der Abbau von Vorurteilen und eine verbesserte Kommunikation innerhalb der Fanszene, auch dem Verein in großem Maß zu Gute kommt.
Ganz besonders freut es uns, dass wir zwei prominente Schirmherren für die Fantage gewinnen konnten. Oberbürgermeister und 05-Fan Michael Ebling und der Ex-Nullfünfer und aktuelle Trainer von Lok Leipzig Marco Rose haben sich bereit erklärt in dieser Rolle zu fungieren.
Beide stehen in ihren Positionen für den Dialog und sind daher ein echter Gewinn für die Veranstaltungsreihe.
Aber nicht nur von offizieller Seite erhalten die Fantage breite Unterstützung, auch von Fanseite hat sich schon jetzt eine riesige Basis an Unterstützern gefunden. Über 40 Fanklubs, Institutionen und bundesweite Fanbündnisse teilen unseren Ansatz der Kommunikation.
Die Vorzeichen für eine gelungene Woche stehen also gut und unsere Planungen laufen weiterhin auf Hochtouren. Auf der Homepage http://www.mainzer-fantage.de findet ihr ab sofort auch das aktuelle Programm und die dazu gehörigen Rahmendaten.
Beim Testspiel gegen Sevilla sowie beim ersten Heimspiel gegen Fürth planen wir zudem verschiedene Aktionen, um euch weiter über die Fantage zu informieren, also haltet die Augen offen.
Wir würden uns freuen, wenn auch ihr die Fantage unterstützt, unter info@mainzer-fantage.de könnt ihr daher mit uns in Kontakt treten, uns Anregungen oder eure Fragen zukommen lassen.
Auf ein gutes Gelingen im Sinne der gesamten Fanszene!

Gensfleisch Connection
Handkäsmafia
Meenzer Metzger
Ultraszene Mainz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *